Tel. +49 (0)89 24223922
Jetzt anfragen
Prof. asoc. Dr. Stefan Gress

H  erzlich Willkommen

Herzlich Willkommen bei der SENSUALMEDICS, Zentrum für weibliche Genitalchirurgie in München! Wir freuen uns, dass Sie sich auf unserer Homepage informieren.

Die SENSUALMEDICS wurde 1995 von Prof. Dr. Gress gegründet mit dem Ziel, ein höchstes Maß an Perfektion und Präzision in der Intimchirurgie zum Wohle unserer Patientinnen zu erreichen.

Die Eingriffe, die wir durchführen, dienen insbesondere der Behandlung von Beeinträchtigungen und Störungen des weiblichen Genitalbereiches. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um Korrekturen der

sowie der

Bis heute haben wir an unserem Zentrum über 5000 Patientinnen aus der ganzen Welt erfolgreich operiert. Wir haben viele Techniken und Behandlungsverfahren entwickelt und diese durch wissenschaftliche Publikationen und Vorträge an den renomiertesten internationalen Fachkongressen der Plastischen Chirurgie und der Gynäkologie weltweit in die medizinischen Behandlungsstandards eingeführt. Die Freude über diesen Erfolg ist Motivation für weitere  Entwicklungen, vor allem aber ist sie Grundlage für die Zufriedenheit unserer Patientinnen.

Wir hoffen, dass Sie in anregender Weise die gewünschten Informationen auf unserer Homepage erhalten und freuen uns, Sie bald persönlich bei uns begrüßen zu dürfen.

Ihre SENSUALMEDICS

 

V  orwort von Prof. Gress

In unserem kurzen menschlichen Dasein dreht es sich im Wesentlichen um Anerkennung, vor allem um Liebe und Sexualität. Darauf verwenden wir ein hohes Maß unserer Kraft und unserer Lebensenergie, sie sind Motivationsquelle für einen beachtlichen Anteil unserer Anstrengungen, Inspiration für Musik, Poesie und Kunst.

Wie wir uns sehen und selbst wahrnehmen und fühlen hat einen großen Einfluss auf unser Selbstbewusstsein und auf unsere sexuelle Identität.

Der Einfluss der körperlichen Selbstwahrnehmung auf die Seele und umgekehrt der Einfluss der Seele auf den Körper ist seit alters her bekannt:

„Ändert sich der Zustand der Seele, so ändert sich auch zugleich das Aussehen des Körpers und auch umgekehrt: Ändert sich das Aussehen des Körpers, so ändert sich auch zugleich der Zustand der Seele.“

(Aristoteles)

Dieser Wirkung nach außen widmen wir eine erhebliche Zeit unseres Lebens. Dazu gehört auch, dass wir uns in unserer Nacktheit selbst gefallen und gerne zeigen und selbstverständlich, dass wir frei sind von körperlichen Beeinträchtigungen und Beschwerden, frei von Schmerzen, frei von Irritationen und Schamgefühlen.

Chirurgische Veränderungen an der Genitalregion sollten dieser sensiblen Anforderung gerecht werden, und Kollegen, die sich dieser Aufgabe widmen, sollten sich dem bewusst sein.  Die Freude und Dankbarkeit über eine gezielte anatomische Veränderung ist die schönste Anerkennung, wenn sie bewirkt, dass all das, was an seelischer Belastung auf der Patientin ruht, oder das, was störend oder gar schmerzhaft im Wege stand, endlich abfällt.

Ihr Prof. Gress und Team

zu den Behandlungen ...