"Pionier der weiblichen Intimchirurgie"
BUNTE über Prof. Gress

Wiederherstellung des Jungfernhäutchens (Hymen-Rekonstruktion)

Vor allem in arabischen und südeuropäischen Kulturen ist die Jungfräulichkeit von traditioneller Bedeutung vor einer Eheschließung. Die Frauen stehen entsprechend unter Druck. Bis zur Hochzeitsnacht muss ein intaktes Jungfernhäutchen vorliegen. Entscheidend ist zudem, dass es in der Hochzeitsnacht bei erstem Geschlechtsverkehr blutet.

Seit 1995 sind wir auf Intimchirurgie spezialisiert und haben bereits über 3.500 Eingriffe durchgeführt. Die Nähte lösen sich sechs Wochen nach der Operation auf. Ein Eingriff ist nicht mehr zu erkennen. Selbst ein erfahrener Untersucher wird keinen Unterschied feststellen. Beim Geschlechtsverkehr zerreißt es wie das natürliche Jungfernhäutchen mit einer kleinen Blutung.

Wir freuen uns, Sie in all Ihren Fragen zu beraten. Bitte füllen Sie dazu unser Online-Formular aus, damit wir uns mit Ihnen zeitnah in Verbindung setzen können.

Info anfordern

Der Eingriff

Das Jungfernhäutchen wird aus eigenem Gewebe wieder hergestellt. Entweder aus den noch vorhandenen Resten oder aus weiterem Vaginalgewebe. Der Eingriff findet ambulant statt, sie müssen also nicht mit einem Krankenhausaufenthalt rechnen. Die wenigen Schnitte erfolgen mit einem Radiochirurgie-Gerät, einer Art Laserskalpell. Dadurch ist der Eingriff besonders präzise und blutungsarm. Der Heilungsprozess wird so deutlich verbessert und beschleunigt. Der Eingriff dauert etwa 1,5 Stunden.

 

Eingerissenes Jungfernhäutchen

 

Rekonstruiertes Jungfernhäutchen

 

Insgesamt sind für den Eingriff drei Termine notwendig. In einem ersten Gespräch findet eine Beratung und Voruntersuchung statt. Beim zweiten Termin wird die Operation durchgeführt. Zwischen der Operation und dem ersten Gespräch muss ein Tag dazwischen liegen. Sport ist ca. 4 Wochen nach dem Eingriff zu vermeiden. Einen Tag nach der Operation findet eine Nachuntersuchung statt.

Weitere Informationen zum Jungfernhäutchen

Das Jungfernhäutchen wird auch Hymen genannt. Es ist eine dünne, elastische und feinfaserige Membran, die den Scheideneingang teilweise verschließt. Es bedeckt den Vaginaleingang nicht ganz um den Ausfluss des Menstruationsblutes beim Einsetzen der Pubertät zu ermöglichen. Diese Öffnung erfolgt normalerweise schon vor der Geburt. In Größe und Form unterscheidet sich das Jungfernhäutchen von Frau zu Frau sehr stark. Die anatomische Aufgabe ist nicht vollständig geklärt. Manche Wissenschaftler vermuten, dass es im Kindesalter die Vagina vor Infektionen oder Fremdkörpern schützen soll.

Das Jungfernhäutchen kann nicht nur beim ersten Sex reißen oder durch das Einführen eines Tampons. Auch durch Sport, Gymnastik, Reiten, Fahrradfahren oder durch einen Unfall kann das Hymen leicht zerstört werden. Eine Wiederherstellung ist auf jeden Fall möglich. Weitere Informationen auch in unseren Fragen und Antworten.

Fragen zur Hymenrekonstruktion

Wie viele Termine sind nötig?
Bei ambulanten Operationen sind insgesamt drei Termine notwendig:
Beratung/Voruntersuchung, Operation und die Nachuntersuchung am Morgen nach dem Eingriff. Beratung und Eingriff dürfen nicht am gleichen Tag stattfinden. Zwischen dem Beratungs- und dem Operationstermin ist ein zeitlicher Abstand von mindestens 24 Stunden vorgeschrieben. Besser sind 14 Tage, damit Sie sich den Eingriff auch in Ruhe überlegen können.

Im Falle einer Operation sollten Sie unbedingt eine Nacht in München bleiben. Gerne sind wir Ihnen bei der Wahl eines passenden Hotels behilflich.

Wie kann ich mich individuell informieren?
Wir haben ein Beratungstelefon für Sie eingerichtet. Unter der Nummer 089 24 22 39 22 können Sie sich individuell, Kostenlos und unverbindlich über Ihren Operationswunsch beraten lassen.

Wann kann ich wieder duschen?
Sie können am zweiten Tag nach dem Eingriff wieder Duschen. Allerdings sollten Sie für ungefähr 5 Tage nur klares, handwarmes Wasser verwenden. Baden ist erst nach zwei Wochen erlaubt. Allerdings ist ein Sitzbad mit Kamille nach 3 Tagen erlaubt und sogar erwünscht.

In welcher Phase des Zyklus sollte ich den Eingriff planen?
Es ist unbedeutend für die Operation, in welcher Zyklusphase Sie sich befinden. Allerdings sollten Sie selbstverständlich danach keine Tampons tragen, da diese das neue Hymen wieder zerstören würden.

Werde ich Schmerzen haben?
Nein, in der Regel ist der Eingriff nicht schmerzhaft.

Müssen Fäden entfernt werden?
Nein, wir verwenden Nähte, die sich von selbst auflösen. Das dauert ungefähr 2- 3 Wochen.

Wann darf ich wieder Sport treiben?
Jede Sportart, die zur Reibung im Genitalbereich führt, z.B. Joggen, sollten Sie für mindestens 4 Wochen aussetzten.

Wie lange dauert die Operation und was kostet sie?
Der Eingriff dauert ca. 1,5 Stunden. Die Kosten belaufen sich auf ca. 2200 €.

Was passiert wenn ich meinen Termin nicht einhalten kann?
Beratungstermin:
Falls Sie einen Beratungstermin nicht einhalten können, geben Sie uns bitte umgehend Bescheid unter: 089 24 22 39 22 oder .

Operationstermin: 
Zur Fixierung des Operationstermins ist eine Anzahlung in Höhe von 500 EUR notwendig, die mit den OP-Kosten verrechnet wird. 
Wenn Sie einen Operationstermin absagen müssen, so ist dies bis zu 3 Wochen vor dem Termin kostenfrei möglich, bis zu 14 Tagen vor der Operation behalten wir die Hälfte der Anzahlung ein. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für Stornierungen danach die Anzahlung zur Deckung unserer Kosten einbehalten müssen.

Stellen Sie eine Frage

Falls wir die Frage, nach der Sie suchen, noch nicht beantwortet haben, können Sie Ihre eigene Frage stellen und wir werden Sie so schnell wie möglich beantworten.

Stellen Sie eine Frage


nutzen Sie unser Glossar