Tel. +49 (0)89 24223922
Jetzt anfragen
Prof. asoc. Dr. Stefan Gress

Die Vagina verengen - Steigerung der Lebensqualität

Viele Frauen sind durch Geburten oder aus ästhetischen Gründen nicht (mehr) mit dem Aussehen Ihres Intimbereichs zufrieden. Zur Steigerung der Lebensqualität und Orgasmusfähigkeit lassen sich viele Frauen die Vagina verengen. Wenn auch Sie mit dem Aussehen Ihres Schambereichs nicht mehr zufrieden sind, informieren Sie sich unverbindlich bei Sensualmedics über die Möglichkeiten, durch die Verengung Ihrer Vagina für mehr Lust zu sorgen. Wir bei Sensualmedics verfügen über ein erfahrenes Team für die Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge Ihres Eingriffs zum Verengen der Vagina.

DER EINGRIFF WÄHREND DER SCHAMLIPPEN OPERATION

Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihre Vagina zu verengen, die wir ihnen hier kurz vorstellen möchten.

  • Die erste Möglichkeit der Vaginalstraffung besteht in der Unterspritzung durch körpereigenes Fettgewebe, das auch anderen Regionen entnommen, aufbereitet und dann in das Gewebe der Vagina eingebracht wird. Dieser Eingriff zum Verengen der Vagina ist meistens dann erfolgreich, wenn noch keine vaginalen Geburten stattgefunden haben und wir unter lokaler Betäubung durchgeführt.
  • Die zweite Möglichkeit ist eine Gewebe- und Muskelstraffung mit anschließender Beckenbodenplastik. Mit diesem Eingriff können auch sehr starke Ausweitungen behoben werden.
 
 

Video: Vaginalstraffung durch Eigenfett-Unterfüllung

Video: Vaginalverengung durch Gewebestraffung

Zu allen Eingriffen bieten wir weiteres Informationsmaterial an. Wir beraten Sie gerne individuell. Hier können Sie weitere Infos anfordern.

Info anfordern

Weitere Informationen zum Verengen der Vagina

Einige Beschwerden, die im Zusammenhang mit einer nachlassenden Straffheit der Vagina stehen, können durch gezieltes Training verbessert werden. Wenn diese Verbesserung jedoch ausbleibt, bleibt als letzter Ausweg meistens nur noch der Gang zum Chirurgen, der Vagina durch eine Verengung mehr Straffheit zu verschaffen. Wenden Sie sich für die Durchführung des Eingriffs zum Verengen Ihrer Vagina an einen seriösen Experten. Diesen erkennen Sie unter anderem daran, dass vor dem eigentlichen Eingriff ein Beratungsgespräch sowie eine Voruntersuchung mit Aufnahme Ihrer medizinischen Vorgeschichte durchgeführt wird, um während des Eingriff zum Verengen Ihrer Vagina Risiken auszuschließen, die z.B. aufgrund einer eventuellen Vorerkrankungen auftreten können.  Weiter unten werden wir Sie noch über die verschiedenen Techniken zur Durchführung des Eingriffs zum Verengen der Vagina informieren. Im Gespräch mit unserem Chirurgen können Sie sich beraten lassen, welcher Eingriff für Sie der Richtige ist.

Bitte beachten Sie, dass wie bei allen Operationen im Intimbereich, zum Beispiel wenn große Schamlippen behandelt werden oder beim Jungfernhäutchen wiederherstellen in der ersten Nacht nach dem Eingriff zu Beschwerden in Form von Schmerzen oder Brennen im Intimbereich kommen kann. In Ihrem eigenen Interesse sollte innerhalb von sechs Wochen nach dem Eingriff zum Vagina verengen auf Geschlechtsverkehr sowie Sportarten wie Joggen, Reiten oder Rad fahren verzichtet werden. Durch den Einsatz modernster Geräte und die Durchführung Ihrer Operation zum Vagina verengen durch unsere erfahrenen Chirurgen wird eine präzise Schnittführung und dadurch ein blutungsarmer Eingriff garantiert, durch den die Heilungsphase nach dem Eingriff zum Verengen Ihrer Vagina bereits stark verkürzt sein wird.

Jetzt anfragen