Schamlippen und Labien Korrekturen bei der Sensualmedics AG in München

Sprachauswahl:

  • deutsch
  • english
  • español
  • русски

Terminvereinbarung
089 24 22 39 22

Infomaterial anfordern

Seit über 10 Jahren widmen wir uns der funktionellen und ästhetischen Genitalchirurgie der Frau. Diese langjährige Erfahrung hat Herrn Prof. Gress in den letzten Jahren Titel in den Medien beschert wie "Vagina-Picasso" (INSTYLE), "Labien-Papst Deutschlands" (BRIGITTE) oder "Pionier der weiblichen Genitalchirurgie" (BUNTE).

 


Interview mit Prof. Gress

Der Tagesspiegel, 14.5.2017

"Äußere Wertschöpfung"

Opens external link in new windowBeitrag ansehen


Operation Intim

Neue Woche, 21.10.2016

Opens external link in new windowBeitrag ansehen


Interview mit Prof. Gress

Huffington Post, September 2016

Make Sexuality Great Again:
An Interview with Prof. Dr. Gress, Plastic Surgeon Specialist for Labiaplasty

Opens external link in new windowBeitrag ansehen


Prof. Gress zum Thema Vaginalstraffung

Eltern, Mai 2015

Prof. Gress über die Folgen der Schwangerschaft auf das Sexualleben der jungen Mütter.

Initiates file downloadBeitrag ansehen.


Schönheits-OPs

Brisant vom 28.10.2014

Prof. Gress im Interview.

Opens internal link in current windowZum Beitrag.


ISAPS:

Vortrag Warth

22nd Congress

19. bis 22. September 2014

Kongress der International Society of Aesthetic Plastic Surgery in Rio de Janeiro, Brasilien

Vortrag:
Composite Reduction Labiaplasty

Prof. hc. Dr. med. Stefan Gress, München


Das genormte Geschlecht

FAZ - Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Nr. 10 2014

Artikel über Prof. Gress und Intimchirurgie in der FAZ.

Initiates file downloadBeitrag ansehen.


Für's Bett nur das Beste

Ego - Magazin der Deutschen Journalistenschule

Nr. 31 2013

Schnitt für Schnitt zum Höhepunkt: Intim-OPs sollen Frauen zu besserem Sex verhelfen.

Initiates file downloadBeitrag ansehen.


Beim Vagina-Picasso

wir eltern

April 2013

Prof. Gress als Experte für Geburtsfolge-Operationen. 

Initiates file downloadBeitrag ansehen.


Warum haben wir einen Orgasmus?

Galileo

Januar 2013

Prof. Gress im Interview. 

Beitrag ansehen.


"Besser kommen"

Gala

September 2012

Wie kann die Intimchirurgie den Sex verbessern?

Opens internal link in current windowweiterlesen...

Initiates file downloadals PDF herunterladen


„Ich war beim Intim-Chirurgen“

Grazia

Juni 2012

Okay, dass Männer in der Gemeinschaftsdusche auf das beste Teil des Nachbarn schielen, wissen wir ja. Doch dass sich auch Frauen untenrum vergleichen? Der rasante Anstieg der Intim-Operationen spricht dafür. Aber muss inzwischen wirklich alles im Leben optimiert werden? In GRAZIA erzählt Louisa N. (40, Name geändert), warum sie sich für so einen Eingriff entschieden hat.

Opens internal link in current windowweiterlesen...

Initiates file downloadAls PDF herunterladen


Alles ist möglich...

InStyle Beauty

Frühjahr/ Sommer 2012

... hat aber auch seinen Preis.  Wie man für eine Beauty-OP den richtigen Chirurgen findet und was man beachten muss- Fünf Frauen erzählen, was sie erlebt haben.

Opens internal link in current windowweiterlesen...

Initiates file downloadAls PDF herunterladen.


Wie geht guter Sex?

Radiointerview mit Prof. Dr. Gress zum Thema Intimchirurgie bei on-3 Radio.

Opens external link in new windowHier den Beitrag anhören...


Wie die Sexualität und Lust durch die plastische Chirurgie verbessert werden

Madame - Beauty Medizin

Mai 2012

Der plastische Chirurg Prof. Dr. Gress aus München ist seit vielen Jahren spezialisiert auf die weibliche Intimchirurgie...

Opens internal link in current windowweiterlesen...

Initiates file downloadAls PDF herunterladen.


Die Orgasmus-OP

Abendzeitung

19. Januar 2012

Ein Chirurg will Frauen den Sex verschönern. Preis: ab 1700 Euro...

Initiates file downloadZum Artikel


Rundum schön?

Glamour.de

Schamlippenverkleinerung, Vaginalstraffung und G-Punkt-Vergrößerung – Intimchirurgie ist gefragter denn je. GLAMOUR informiert Sie über die Behandlungsmöglichkeiten, Risiken und Kosten von Intimoperationen.

Hier weiterlesen...


Die Frauen der Beauty-Docs

myself

August 2011 Seite 127

Jeanette Kubiak ist die Partnerin von Professor Dr. Stefan Gress, Facharzt für plastische Chirurgie.

Opens internal link in current window...weiterlesen


Echt schön!? - Der Kult um den perfekten Körper

Spiegel TV Magazin

22.01.2011, 23:45 Uhr

Dokumentation

In dieser Dokumentation wird auch über eine Schamlippenkorrektur bei Sensualmedics in München berichtet.


SCHARFE SCHNITTE! Trend Intimchirurgie

RTL2 Exklusiv - Die Reportage

21.10.2010, 23:10

Sabine ist 28 Jahre alt und arbeitet als Sportlehrerin. Schon immer plagt sie ein großes Problem: Sabines innere Schamlippen sind zu lang. Beim Joggen und Fahrradfahren hat Sabine starke Schmerzen, beim Geschlechtsverkehr sind die zu langen Schamlippen ständig im Weg, es kommt oft zu Entzündungen. Sabine hat Angst vor jeder neuen Beziehung und starke Komplexe. Nun will sie sich bei Sensualmedics in München die Schamlippen verkleinern lassen.

Auch Maja hat Probleme mit ihrem Körper. Die meisten Beziehungen der 27-Jährigen scheitern sogar daran, denn Maja kommt nicht zum Höhepunkt. Nun will sie eine neue Therapiemethode aus den USA probieren: die G-Punkt-Aufspritzung. Dabei wird der G-Punkt mithilfe einer Flüssigkeit vergrößert. Die behandelten Frauen sollen so einfacher und vor allem intensiver zum Orgasmus kommen. Wird die OP auch bei Maja den gewünschten Erfolg bringen?

Beitrag ansehen

www.rtl2.de/000017_0905.html


REIF UND SCHÖN

Vogue

November 2011

...

Schamlippen

Seit mehr als zehn Jahren beschäftigt sich Prof. Stefan Gress aus München mit Operationen im Intimbereich, für die er eine eigene, nach ihm benannte Methode entwickelt hat: "Schlaffe, zu lang gewordene äußere Schamlippen verkürze ich unter örtlicher Betäubung entlang der sogenannten Umschlagsfalte und postere sie anschließend mit Eigenfett auf." Für die Dauer der Heilung muß ein Netzhöschen mit Kompresse getragen werden, auf Sport und Sex sollte mindestens sechs Wochen verzichtet werden. Kosten: 2900 bis 4300 Euro.

...


PFUSCH-OPs Wenn Schönheit nur noch weh tut

 

Exklusiv - Die Reportage

 

30.9.2010, 23:10 Uhr


Nadine (26) leidet seit ihrer Pubertät unter ihren zu großen inneren Schamlippen. Dabei spielen nicht nur ästhetische Gründe eine Rolle, sondern auch funktionelle, denn beim Joggen und Fahrradfahren hat Nadine starke Schmerzen.

Ihre Gynäkologin rät ihr zu einem Eingriff. Als nach der OP die örtliche Betäubung nachlässt, beginnen für Nadine unerträgliche Schmerzen. Der Grund: Statt wie üblich mit einem Laser wurde die überschüssige Haut mit einem Skalpell entfernt.

Das ist jetzt vier Jahre her und Nadine fühlt sich immer noch nicht wohl in ihrer Haut. Beim Sport hat sie trotz Operation ständig Schmerzen. Jetzt hat Nadine all ihren Mut zusammen genommen, um sich ein weiteres Mal in einer Spezialklinik  (Sensualmedics -Munich Medical Center) unters Messer zu legen.

Der Korrekturoperation bei den Spezialisten in München verläuft erfolgreich - Nadines Leidenszeit ist zu Ende!


Fotostory zur Sendung


INTIMCHIRURGIE: UNGEAHNTE MÖGLICHKEITEN

Gala

Nr. 39/23.9.2010  Beautyspecial Seite 17

Beschwerden im Vaginalbereich sind kein Thema? Und ob! Moderne Methoden verbessern Form und Funktion.

Die gängigen Methoden der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie sind das Thema. Überall. Sogar auf Partys gehören Gespräche über Brustkorrekturen, Fettabsaugen oder Faltenfilling inzwischen zum guten Ton. Viel leiser wird dagegen ein anderer Bereich der Plastischen Chirurgie diskutiert. Obwohl er viele Frauen interessiert: Die Intimchirurgie. Sie kann viel bewirken und die Lebensqualität stark verbessern. „Bei diesen Eingriffen geht es nicht um die perfekte Vagina. Ziel ist es, chronische Beschwerden zu lindern und Dysharmonien zu korrigieren, die das natürliche Körpergefühl betroffener Frauen und ihre Lust an der Sexualität beeinträchtigen“, sagt Prof. Dr. Stefan Gress, Plastischer Chirurg und Ärztlicher Leiter der Sensualmedics® im Munich Medical Center. Das Zentrum ist auf Genitalchirurgie spezialisiert und seit über zehn Jahren führend auf dem Gebiet.
... weiterlesen


Genital-Operation für ein optimiertes Körpergefühl

SPIEGEL TV Extra

November 2009

Jasmin Freitag empfindet ihre Schamlippen seit der Geburt ihrer Kinder als zu groß. Sie hat sich für eine ästhetische Korrektur entschieden...

Opens external link in new window... zum Beitrag bei SPIEGEL ONLINE

 


Trend aus den USA nun verstärkt bei uns SCHAMLIPPENVERKLEINERUNG

Lisa

Nr. 22/26.5.2010 Seite 58

Die 5 wichtigsten Fragen

Kein Tabu mehr: Schönheitskorrekturen an den weiblichen Genitalien. Professor Stefan Gress, Facharzt für plastische Chirurgie bei Sensualmedics in München, verkleiner pro Jahr rund 500 Schamlippen. Wir fragen Ihn nach den Gründen - und Risiken

  1. Warum lassen Frauen Ihre Schamlippen straffen?

"Gerade Frauen um die 30 stört es, wenn die inneren Schamlippen über die äußeren herausragen. Das wird durch die heutzutage fast gängige Komplett-Intimrasur deutlich sichtbar. Andere behindert es beim Sport."   ...weiterlesen


DAS GEHEIMNIS FRAU ZU SEIN Intime Korrekturen

Feine Adressen

Edition 1 2010

Schönheit und Attraktivität ist der Wunsch einer jeden Frau. Die Weiblichkeit, vor allem eine schöne Figur und ein ästhetischer Körper, wirkt auf fast jeden Mann anziehend. So besteht auch das älteste Thema der Welt aus nur zwei Wörtern: »Adam und Eva«, »Mann und Frau«. Jedoch geht eine Frau sensibler mit der Unzufriedenheit ihres Aussehens um als ein Mann. Dank der neuesten Erkenntnisse in der plastischen Chirurgie bietet Sensualmedics Hilfe für Frauen, die sich selbst gegenüber kritisch sind in Bezug auf funktionelle und ästhetische Probleme und Störungen in ihrem sensibelsten Bereich, dem Intimbereich.
Seit über zehn Jahren werden im Munich Medical Center der Sensualmedics neue Wege gefunden, wie »frau« die eigene Weiblichkeit wieder entdecken kann. ...weiterlesen


WA(H)RE SCHÖNHEIT

Spiegel TV

18.4.2010


Im Teil 2 dieser Serie berichtet die Redaktion über eine Schamlippenverkleinerung die bei Sensualmedics in München durchgeführt wurde. Die junge Frau spricht mit Spiegel-TV über ihren intimen Operationswunsch und lässt sich zum OP-Termin begleiten.

Beitrag ansehen


INTIMRASUR UND SCHÖHEISOPERATIONEN

3sat Kulturzeit

6. November 2009  19:20

Im Ramen dieser Sendung berichten zwei Patientinnen über Ihre postiver Erfahrungen und Ihre Steigerung der Lebensqualität durch die Schamlippenverkleinerung bei Sensualmedics in München.
Wiederholungen:
ZDFtheaterkanal am 06.11.2009 22:15, 3sat 7.11.09, 01:00, 3sat 7.11.09, 09:05

 


SCHÖNHEITS-OP FÜR "UNTENRUM"

EXTRA - Das RTL-Magazin

7.9.09 um 22.15 Uhr

Brustvergrößerung, Faltenentfernung und Fettabsaugen sind inzwischen weit verbreitet und gehören zum Basiskönnen jedes Schönheitschirurgen. Doch dass Frauen sich auch ihre Vagina verschönern lassen können, wissen bislang nur Eingeweihte. EXTRA hat eine Patientin begleitet und liefert Einsichten in die Welt der weiblichen Intim-Schönheitschirurgie.*  (*Zitat: www.rtl.de)

Im Bericht wurde auch über Sensualmedics Professor Gress und eine seiner Patientinnen berichtet, die eine Vaginaverengung und eine Schamlippenkorrektur erhielt und mit dem Ergebnis sehr zufrieden war.   Beitrag ansehen



SCHÖNHEIT UNTER DER GÜRTELLINIE

Die Zeit

Ausgabe 29, 9.9.2009

Von Josephina Maier und Achim Wüsthof

In dem Artikel wird über Sensualmedics berichtet:
„... Eines der größten Unternehmen, das sich auf „plastische und wiederherstellende Chirurgie im weiblichen Schambereich spezialisiert hat, ist die Münchner Privatpraxis Sensualmedics  (Motto: „Für neue Höhepunkte in Ihrem Leben“). Sensualmedics führt nach eigenen Angaben derzeit jährlich bereits 600 „intim chirurgische“ Eingriffe durch und berichtet von Zuwachsraten von 30 Prozent pro Jahr. Am häufigsten steht in München die Schamlippenverkleinerung auf dem Programm (zwischen 1700 und 3000 Euro). Dabei, so behaupten die Ärzte, gehe es nicht in erster Linie um ein besseres Aussehen, vielmehr sollten Beschwerden kuriert und das sexuelle Empfinden soll verbessert werden. Andere Praxen werben im Internet damit, die Intim-OPs führten zu mehr „Selbstsicherheit, Zufriedenheit und Lebensglück ...“


LIPPENBEKENNTNIS

Cosmopolitan

August 2009

Warum lässt eine gesunde Frau Ihre Schamlippen verkleinern?
Das Protokoll einer etwas anderen Beauty-OP
von Petra Harms

Es riecht nach verbranntem Fleisch und Haaren, die sich im Föhn verfangen haben. Doch Jasmin sitzt weder in einer Grillbude noch beim Friseur, die 29-jährige Berlinerin liegt auf dem OP-Tisch und lässt sich die inneren Schamlippen ein Stück abschneidern. Unter örtlicher Betäubung, bei vollem Bewusstsein – und völlig freiwillig.

Der Münchner Professor Dr. Stefan Gress ...weiterlesen


SCHAMBEREICH: INTIMCHIRURGIE IMMER GEFRAGTER

Yaacool

19.3.2009

Deutschlands unabhängiges Verbraucher-Informations-Portal für Kosmetik, Schönheit und Wellness

Von Petra Markgraf

Viele Frauen sind mit ihrem Intimbereich unzufrieden oder schämen sich sogar wegen ihrer Scham: Zu große oder zu kleine Schamlippen, üppige Venushügel oder sexuelle Empfindungsstörungen sind meist die Gründe dafür. YaaCool sprach mit dem Genitalchirurgie-Experten Prof. Stefan Gress, warum sich immer mehr Frauen für eine Intim-OP entscheiden. Seit über zehn Jahren ist der ärztliche Leiter der Sensualmedics® im Munich Medical Center, Europas größtem Zentrum für Genitalchirurgie, auf diesen sensiblen Bereich spezialisiert.
...weiterlesen


NEUER TREND AUS DEN USA lmmer mehr Schönheits-Ops im weiblichen Intimbereich

Neue Woche

Ausgabe 15, 3.4.2009

Korrekturen des Vaginalbereichs nehmen zu – auch in Deutschland
Kein Tabu mehr: Beauty-Eingriffe an den weiblichen Genitalien.

Professor  Stefan Gress (46), Facharzt für plastische und ästhetischeChirurgie in München, klärt auf:
Was ist Intimchirurgie genau?
Dabei geht es um OPs im lntimbereich der Frau. Die Eingriffe beheben Funktionsstörungen, stellen die sexuelle Empfindungsfähigkeit wieder her und korrigieren die Optik des Schambereichs. In unserem Zentrum ,,Sensualmedics" behandeln wir 400 Frauen pro Jahr.   ...weiterlesen


Das Beauty Blog INTIM OP - INTIM OPERATIONEN

Frauen-Blog

13. Juli 2009

von Diana

Schönheits OPs werden für uns immer normaler. Gerade Frauen finden immer wieder stellen an sich, die Ihnen nicht gefallen oder Komplexe in ihnen auslösen. Schlimm ist es, wenn diese das Sexualleben beeinträchtigen. Doch vergessen wir mal Hüftspeck und Cellulitis – was wenn der Intimbereich zur Problemzone wird? In Amerika löst man das mit Intim Ops.

Auch in Deutschland finden die Methoden immer mehr Anklang. RTL zum Beispiel zeigt heute Abend um 23:30 Uhr den Doku-Film „Operation: Intimbereich – Der Schnitt im Schritt“. Allein bei dem Titel wusste ich nicht ob ich lachen oder schockiert sein sollte. In der Sendung lässt sich eine Frau (bei Sensualmedics in München) vor laufender Kamera die Schamlippen verkleinern.
...weiterlesen


SCHARFE SCHNITTE! Trend Intimchirurgie

RTL2 Exklusiv - Die Reportage

5.2.2009, 23:10

Sabine ist 28 Jahre alt und arbeitet als Sportlehrerin. Schon immer plagt sie ein großes Problem: Sabines innere Schamlippen sind zu lang. Beim Joggen und Fahrradfahren hat Sabine starke Schmerzen, beim Geschlechtsverkehr sind die zu langen Schamlippen ständig im Weg, es kommt oft zu Entzündungen. Sabine hat Angst vor jeder neuen Beziehung und starke Komplexe. Nun will sie sich bei Sensualmedics in München die Schamlippen verkleinern lassen.

Auch Maja hat Probleme mit ihrem Körper. Die meisten Beziehungen der 27-Jährigen scheitern sogar daran, denn Maja kommt nicht zum Höhepunkt. Nun will sie eine neue Therapiemethode aus den USA probieren: die G-Punkt-Aufspritzung. Dabei wird der G-Punkt mithilfe einer Flüssigkeit vergrößert. Die behandelten Frauen sollen so einfacher und vor allem intensiver zum Orgasmus kommen. Wird die OP auch bei Maja den gewünschten Erfolg bringen?

Beitrag ansehen

www.rtl2.de/000017_0905.html


SECRET SERVICE

Instyle

Dezember 2008

Instyle berichtet über den "Vagina-Picasso" Professor Dr. Stefan Gress  bei Sensualmedics in München

Vaginal-Korrekturen und G-Spot-Vergrößerungen sind der letzte Hype der Chirurgie
von Margit Rüdiger

Schon mal was von Designer-Vagina und G-Spot-Vergrößerung gehört? Kein Witz. Während sich ästhetische Chirurgen bisher damit beschäftigten, Nasen zu korrigieren, Brüste zu vergrößern und Hüftspeck zu reduzieren, werden jetzt immer öfter auch die intimsten Körperregionen verschönert. Wie, Sie wussten gar nicht, dass sich „da unten“ was verbessern lässt? Dr. David Matlock aus West Hollywood ist einer der Pioniere auf diesem Gebiet, was ihm bereits die Bezeichnung „Picasso der Vagina“ eingebracht hat und ihn zum Multimillionär machte. Patientinnen aus mehr als 30 Ländern stürmen jede Woche sein Laser Vaginal Rejuvenation Institute of Los Angeles und lassen mitunter bis zu 50.000 Euro da. Auch bei uns macht sich der Trend zur Perfektion der weiblichen Intimzone bemerkbar. Schamlippen werden verkleinert, am Venushügel Fett abgesaugt, eine geweitete Vagina verengt oder der G-Spot vergrößert.
...weiterlesen


WA(H)RE SCHÖNHEIT

Spiegel TV

31.10.2008, 22:15 Uhr und 0:20 Uhr, 8:42 min

Im Teil 2 dieser Serie berichtet die Redaktion über eine Schamlippenverkleinerung die bei Sensualmedics in München durchgeführt wurde. Die junge Frau spricht mit Spiegel-TV über ihren intimen Operationswunsch und lässt sich zum OP-Termin begleiten.

Beitrag ansehen


REALREPORT „SEIT DER INTIM-OP MACHT SEX WIEDER SPASS“

Jolie

3.3.2008, SEITE 110-111


Nach der Geburt ihrer Tochter ist Tanjas Körper nicht mehr wie zuvor: Sie leidet unter ihrem Intimbereich – und entschließt sich zu einer OP.

Ausgelassen tobt Tanja B. mit ihrer Tochter Karina (6) über den Spielplatz. „Sie ist mein Ein und Alles. Schon als Teenie träumte ich davon, ein Baby zu bekommen“, sagt die 26-Jährige. Mit 19 wird Tanja schwanger. Doch durch die Geburt verändert sich Tanjas Körper – und eine lange Leidenszeit beginnt.

„Als ich Karina bekam, hat sich meine Scheide extrem geweitet. Bei den meisten Frauen bildet sie sich nach ein paar Wochen zurück – bei mir nicht“, erinnert sich die Passauerin. Auch ihre Schamlippen hatten sich verändert, die inneren sind nun länger als die äußeren. „ImFitnessstudio habe ich nie geduscht. Wenn Tanja Radtouren mit ihrer Familie unternimmt, hat sie Schmerzen. Beim Sex fühlt sie nicht mehr so viel wie früher, mit ihrem Freund schläft sie immer seltener.
 ...weiterlesen


Во имя желания: интимная красота

passion.ru

23.10.2008

Тема: Косметология / Пластическая хирургия
Во имя желания: интимная красота   Мало кто об этом говорит, но пластические операции в области женских гениталий все же практикуются. В США они уже давно не являются редкостью, а в Европе все больше и больше женщин ложится под нож во имя желания. «Сенсуальмедикс» специализируется на женской интимной хирургии.

Профессор доктор Штефан Гресс, врач-специалист в области пластической и эстетической хирургии и научный руководитель «Сенсуальмедикс» в Мюнхене (Германия), работает в течение вот уже более 10 лет в этой области и считается ведущим экспертом в этом направлении. Мы побеседовали с ним.    ...читать дальше


EIN TREND UNTERHALB DER GÜRTELLINIE: VAGINA-OP

MV-Spion.de

08.10.2008

Die Gier nach Selbstverschönerung macht nirgends Halt. Was man alles verkleinern, vergrößern, verengen und unterspritzen kann - und wofür es noch gut sein soll.

Wie die Zeitung Express berichtet, lassen sich angeblich immer mehr Frauen im Genitalbereich chirurgisch "verschönern". Diese Aussage bezieht sich auf die Zahl von 500 Frauen, an denen der Chirurg Prof. Dr. Stefan Gress in einem Zeitraum von fünf Jahren derartige Operationen vorgenommen hat.
...weiterlesen


Neuer Schönheitswahn SO FUNKTIONIERT EINE VAGINA-OP

Express.de

7.10.2008

Brustvergrößerung, Fett absaugen, Gesichtsfalten wegspritzen - Schönheits-OPs gehören zu den Standardseingriffen der Ärzte. Inzwischen ist die Chirugie in den Intimbereich vorgedrungen. Frauen lassen sich immer häufiger Schamlippen oder Scheide straffen oder den G-Punkt aufspritzen.

Die Münchener Klinik "Sensualmedics" hat sich auf diesen pikanten Bereich spezialisiert. Doch warum lassen sich Frauen im Genitalbereich operieren? Viele Frauen finden sich nicht mehr sexy oder haben Probleme beim Sex. Der Münchner Chirurg Prof. Dr. Stefan Gress hat in einem Zeitraum von fünf Jahren fast 500 Frauen behandelt.Ergebnis: Weit über 90 Prozent der Patientinnen bezeichneten nach dem Korrektureingriff ihre Lebensqualität als erheblich gesteigert. EXPRESS.DE erklärt die Intim-Chirugie - gleich rechts die Fotogalerie klicken.


NEUER TREND BEI JUNGEN FRAUEN: DER WUNSCH NACH DEM PERFEKTEN GENITAL

SAT1 Akte 08

07.10.2008, 22:15 Uhr, 8:43 min

Julia B. steht mitten im Leben - legt viel Wert auf ihr äußeres und auf einen gepflegten Körper. Hohe Ansprüche, aber eigentlich ist sie ganz zufrieden mit sich. Bis auf eine Kleinigkeit, etwas dass kaum jemand sieht und über das man auch nicht öffentlich spricht - weder mit der Familie, noch mit den besten Freundinnen. Schon seit ihrer Pubertät fragt sich die Münchnerin, ob ihre Intimregion normal gebaut ist – findet ihre Schamlippen zu groß. Nun wendet sie sich an Sensualmedics und will ihren Wunsch von einer chirurgischen Korrektur in die Tat umsetzen lassen. Mit AKTE redet die junge Frau über das Tabuthema und lässt sich zum entscheidenden OP-Termin begleiten.


DIE PROFIS Das populäre Wissenschafts-Magazin

radio eins rbb

Sendung vom 4.10.2008, 11:36 Uhr / 8:03 min

Moderator: Jörg Thadeusz

Intimchirurgie 2.0
Neue Brüste, neue Nase, neue Lippe – Die Schönheitschirurgie sorgt heutzutage für den vermeintlich perfekten Körper. ...
Ob Verkleinerung der Schamlippen, Verengung der Scheide oder Aufspritzen des G-Punkts – die Intimchirurgie macht's möglich. Der Trend scheint sich nun auch bei uns durchzusetzen. Laut Schätzungen werden jährlich allein in Deutschland bis zu tausend Intim-Operationen vorgenommen.
Interview mit Prof. Dr. Stefan Gress, Chefarzt der Sensualmedics, Spezialist für weibliche Intimchirurgie.


IQ - Wissenschaft und Forschung WEIBLICHE SEXUALITÄT IM FOCUS

Bayerischer Rundfunk BR 2

2.10.2008 , 20:05 Uhr, 4:13 min

Kinsey, Kolle, die 68er und die Pille stehen bis heute für sexuelle Befreiung. Aber wie frei sind Frauen in ihrer Sexualität wirklich? Ein Feature von Nicola Dette.

Schamlippenkorrektur und G-Punkt Tuning
Zu groß, zu klein, ungleich - immer mehr Frauen lassen sich ihre Schamlippen vom plastischen Chirurgen korrigieren. Manche haben unnatürlich vergrößerte Schamlippen, die sogar beim Geschlechtsverkehr stören können. Doch die meisten wollen ihren Intimbereich einfach nur chirurgisch verschönern oder verjüngen lassen. Und die Patientinnen werden immer jünger: In den Sexualambulanzen melden sich bereits 14-Jährige, die nach Adressen von plastischen Chirurgen fragen, die sich auf die Verschönerung des Genitalbereichs spezialisiert haben.
...weiterlesen


HEISSE NEWS

Lea

Nr. 41, 1.10.2008, Seite 61

Diese Neuigkeiten versprechen mehr Freude an Liebe und Sex!

Sie ist Trend in den USA, jetzt gibt es die G-Punkt-Spritze auch bei uns! Per Injektion wird der G-Punkt im Inneren der Vagina mit Hyaluronsäure oder Eigenfett auf das Doppelte seiner Größe aufgepumpt. Das soll die sexuelle Erregbarkeit verbessen.


Folge 2: Die Frau DER NEUESTE TREND: INTIMCHIRURGIE

Pro7 Sexreport

27.9.2008, 22:15:, 4:02 min

Bei der sogenannten G-Punkt-Intensivierung etwa, wird der Gräfenbergpunkt mit Eigenfett unterspritzt, um der Frau häufiger und schneller zum Höhepunkt verhelfen. Kosten: 3.000 Euro, Erfolg nicht garantiert. Wenn weder Natur noch Ärzte dem Höhepunkt auf die Sprünge helfen können, haben viele Frauen eine andere Lösung parat …              Beitrag ansehen

Den Originalbeitrag  in voller Länge sehen Sie hier:
www.prosieben.de/lifestyle_magazine/sexreport_2008/sendungen/artikel/56766/


Deutschlands erfolgreichstes Mittagsmagazin über Sensualmedics

RTL-Punkt 12

12.9.08 um 12:56 Uhr / 3.31 Min


Beitrag über eine G-Punkt-Injektion bei Sensualmedics

Beitrag ansehen


DIE G-MANIPULATION

Playboy

Oktober 2008, Seite 140-142

von Mareike Ludwig

Superorgasmus auf Knopfdruck: Die Idee vom weiblichen G-Punkt klingt verlockend. Intimchirurgen machen aus der kleinen Vergnügungszone jetzt eine ganz große Sache.

Mit dem G-Punkt ist es wie mit dem Yeti, dem Bermudadreieck oder platonischen Beziehungen zwischen Mann und Frau: Es soll ihn tatsächlich geben. Wahrscheinlich sogar ziemlich sicher. Irgendwie kennt fast jeder jemanden, der jemanden kennt, der das bezeugen kann. Aber die eigene Großmutter würde man nicht darauf verwetten.
Es ist der deutsche Arzt Ernst Gräfenberg, der die geheimnisvolle erogene Zone der Frau im Jahr 1944   ...weiterlesen


INTIM-OPs: WIE SCHÖN IST MEINE SCHAM?

Brigitte.de

7.8.2008

Gesund & Fit
SCHÖNHEITS-OPs IM INTIMBEREICH - EIN TABU-THEMA WIRD TREND. WAS STECKT DAHINTER?

"Katja, warum hast du dir die Schamlippen machen lassen?" - "Ich will als Frau nackt die Beine auseinander nehmen können, ohne dass mein Gegenüber denkt: 'Igitt, was ist das denn?' "

Katja ist 34 Jahre alt und heißt eigentlich ganz anders, aber wer ihren Namen bei Google eingibt, soll nicht auf die Wörter "Schamlippenverkleinerung" oder "Labienkorrektur" stoßen, sagt sie. Schließlich finden es zwar viele Frauen heute ganz normal, wenn andere sich die Falten wegspritzen lassen oder die Brüste vergrößern. Aber die intimste Stelle des weiblichen Körpers dem Messer eines Chirurgen ausliefern? Zumal diese Stelle ohnehin fast nie jemand sieht? Dafür haben viele kein Verständnis.   ...weiterlesen


SCHÖNHEITS-OP FÜR G-PUNKT?

amapur.de

6. August 2008

Was tut Frau nicht alles für die Schönheit: Falten mit Botox unterspritzen, Brüste vergrößern, Fett absaugen, Pobacken aufpolstern, Kinn absaugen, Schlupflider straffen, … Aber das sind ja schon beinah olle Kamellen. Die selbstbewusste (äh… ja?!) Frau von heute lässt mittlerweile mit Beauty-OPs ihr Sexualleben tunen.

Schönheits-Op - der neueste Schrei: G-Punkt aufspritzen lassen. Warum das? Nun ja, weil einige Frauen darunter leiden, dass sie nur durch Stimulation der Klitoris erregbar sind, nicht aber vaginal - so die Erklärung. Das chirurgische Verfahren nennt sich G-Shot und wird in der Klinik Sensualmedics (ja, die heißt wirklich so) angeboten.   ...weiterlesen


DIESER MÜNCHNER ARZT MACHT FRAUEN LUST INTIM-CHIRURG SPRITZT DEN G-PUNKT AUF.

Bild München

4.8.2008

Von Marlene Müller

Aus ganz Europa pilgern die Frauen zu ihm: Jung, Alte, Dicke, Dünne, Singles und Familienmütter. Auf dem Gebiet der Intim-Chirurgie ist Prof. Stefan Gress (45) ein gefragter Mann.

„Sie glauben garnicht, wie viele Ehen ich schon gerettet habe“, sagt der dreifache Familienvater selbstbewusst. Wie er das macht? Der Münchener Arzt entnimmt Eigenfett – meist aus dem Oberschenkel der Patientin -  und spritzt damit kreisförmig den G-Punkt auf (Kosten rund 2200 Euro).
...weiterlesen


LUST-SPRITZE PIMP-UP MY G-POINT!

fem.com

29.7.2008
private

fem.com ist ein tagesaktuelles Lifestyle-Online-Magazin für Frauen der Pro Sieben Sat 1 Group.

Der G-Punkt, um dessen Existenz bis zum heutigen Tag gestritten wird, lässt sich neuerdings auftunen: Seine Unterspritzung soll in 70 Prozent der Fälle die sexuelle Erregbarkeit der Frau verstärken.

Der neue Columbus des G-Punktes heißt Dr. Jannini, ist Endokrinologe an der Universität L´Aquila in Italien und findet - wie seine Vorgänger auch - er habe den Beweis erbracht: Es gibt ihn, den G-Punkt! Dieser spezielle Punkt sei im oberen, inneren Teil der Vagina fünf Zentimeter vom Scheideneingang entfernt und ist übrigens benannt nach dem deutschen Doktor Gräfenberg, der schon Ende der 40er Jahre als erster meinte, ihn gefunden zu haben, den erogenen Hotspot der Frau. Seitdem hält man an dem Glauben fest, es gäbe diesen einen Knopf, der bei seiner Stimulation frau so erregt, dass sie endlich das gleiche erfüllte Sex-Leben hat, wie ihr Partner auch.   ...weiterlesen


LES SUISSESSES RECOURENT À LA CHIRURGIE POR LE PLAISIR TOUJOURS PLUS DES SUISSESESSES SE FONT AGRANDIR LE POINT G

20min.fr

21.07.08

Gaudenz Looser

«De nombreuses femmes souffrent du fait qu’elles sont plutôt clitoridiennes et peu vaginales», explique Bernhard A. Lunkenheimer, porte-parole de SensualMedics, une clinique munichoise qui s’occupe de chirurgie intime féminine. Depuis un peu plus d’un an cette clinique propose un rehaussement du point G. Et les Suissesses sont nombreuses à faire le déplacements en Bavière pour cette intervention.

Il existe deux méthodes. La première consiste à injecter de l’acide hyaluronique afin de doubler le volume du point G, qui se trouve à 2 ou 3 cm de l’entrée du vagin. Cette méthode, qui ne nécessite pas d’anesthésie, est à renouveler tous les six mois et coûte 1750 fr. en Allemagne. La seconde est définitive et coûte 4000 fr. Elle consiste à injecter de la graisse pour augmenter le volume du point G. C’est cette dernière technique que les Suissesses préfèrent. Mais attention, parmi les contre-indications figure le risque de perte de sensibilité du point G...

A Lausanne, une doctoresse propose ce genre d’intervention, mais elle n’a pas souhaité s’exprimer sur ce sujet. En Suisse alémanique, à Dübendorf, on pratique ce genre d’interventions.


HÖHEPUNKT DER MODERNEN CHIRURGIE FRAUEN LASSEN SICH DEN G-PUNKT AUFSPRITZEN Deutsche Klinik vergrößert den Lustknopf

Hamburger Morgenpost

19.07.2008

München – Über Jahrzehnte wurde darüber diskutiert, ob es ihn überhaupt gibt. Und bis heute gibt es Millionen Frauen, die ihn noch immer nicht gefunden haben – den mysteriösen Punkt in ihrer Vagina, der zum Höhepunkt der Lust führen soll. Während sie ihn weiter suchen, stehen Damen von Welt bei Professor Stefan Gress an, um sich den G-Punkt nun vergrößern zu lassen.

Der ärztliche Leiter der auf Intimchirurgie spezialisierten Münchner Klinik Sensualmedics hat sich als erster in Deutschland mit der G-Punkt-Intensivierung befasst, verhilft täglich mindestens einer Frau mit einem Piks zu neuer sexueller Erregbarkeit. Per Injektion wird der münzgroße G-Punkt auf das Doppelte aufgepumpt – ab 1200 Euro mit Hyaloronsäure (hält 6 Monate), ab 2200 Euro mit Eigenfett    ...weiterlesen


HÖHEPUNKT DER MODERNEN CHIRURGIE FRAUEN LASSEN SICH DEN G-PUNKT AUFSPRITZEN Deutsche Klinik vergrößert den Lustknopf

Berliner Kurier

19.07.2008

München - Jahrzehnte wurde darüber diskutiert, ob es ihn überhaupt gibt. Und bis heute gibt es Millionen Frauen, die ihn noch immer nicht gefunden haben – den mysteriösen Punkt in ihrer Vagina, der zum Höhepunkt der Lust führen soll. Während sie ihn weiter suchen, stehen Damen von Welt bei Professor Stefan Gress an, um sich den G-Punkt nun vergrößern zu lassen.   ...weiterlesen


G-PUNKT-VERGRÖSSERUNG

Swisscom Bluewin.ch

21.7.2008

Schönheits-Ops sind nichts Neues, auch von Verschönerung im Vaginalbereich hat man bereits gehört. Jetzt gibt es auch einen Eingriff, der besseren Sex verspricht: Schweizer Frauen haben die G-Punkt-Vergrösserung per Spritze für sich entdeckt.

Mehr Lust für Frauen durch G-Punkt Vergrösserung
Für viele Frauen ist der Sex anscheinend nicht so befriedigend, wie sie es gern hätten. Sie leiden darunter, dass sie nur durch die Stimulation der Klitoris erregbar sind, nicht aber vaginal, erklärt Bernhard A. Lunkenheimer, Sprecher der Münchner Klinik «Sensualmedics» gegenüber «20 Minuten».


DER EINFACHE WEG ZUM MULTIPLEN ORGASMUS

krankheiten.wordpress.com

18.7.2008


Posted by Ivonne

Für alle Frauen gibt es jetzt eine neue Möglichkeit das Lustempfinden zu steigern. Nachdem die Brüste vergrößert, die Lippen aufgespritz und das Fett abgesaugt wurde, kann sich Frau jetzt den berühmten „G-Punkt“ vergößern lassen.

Es gibt viele Frauen die darunter leiden, dass sie nur durch Stimulation der Klitoris erregbar sind, nicht aber vaginal», erklärt Bernhard A. Lunkenheimer, Sprecher der auf Intimchirurgie spezialisierten Münchner Klinik Sensualmedics. Aus diesem Grund bieten jetzt Kliniken ambulant die aus den USA übernommene Methode der G-Punktvergrößerung an. Beim Eindringen des Penis in die Vagina entsteht durch die Vergrößerung des G-Punktes eine verstärkte Reibung, wodurch das Lustempfinden erhöht wird.

Die Behandlung ist so unkompliziert, dass sie quasi in der Mittagspause durchgeführt werden kann. Die Kosten für die Erstbehandlung betragen etwas mehr als 1000.- EUR. Die zweite Behandlung kostet dann etwa 2200.- EUR und soll dann lebenslang wirksam sein. Es gibt die Möglichkeit den G-Punkt mit Eigenfett aufzuspritzen, was in der Regel auch gegenüber chemischen Lösungen von den Frauen bevorzugt wird.
krankheiten.wordpress.com/2008/07/18/der-einfache-weg-zum-multiplen-orgasmus/


Radio Energy Zürich

Radio Energy Zürich

18.7.2008

Energy Zürich das Weltstadtradio für Zürich auf 100,9 MHz und energyzueri.chLIFE-INTERVIEWEva Camenzind interviewt Prof. Gress von Sensualmedics zum Thema G-Punkt-Injektion

www. energyzueri.ch

 

Zum Abhören des Interviews klicken Sie bitte auf den Startknopf des Players:


FRAUEN LASSEN SICH DEN G-PUNKT AUFSPRITZEN

20min.ch

Akt. 17.07.08; 23:35
Pub. 17.07.08; 23:21

Um ihr Lustempfinden beim Sex zu steigern, lassen sich immer mehr Schweizerinnen den G-Punkt mit der Spritze künstlich vergrössern. Die in den USA entwickelte Methode wird seit rund 18 Monaten in einer Klinik in München angeboten.

«Viele Frauen leiden darunter, dass sie nur durch Stimulation der Klitoris erregbar sind, nicht aber vaginal», erklärt Bernhard A. Lunkenheimer, Sprecher der auf Intimchirurgie spezialisierten Münchner Klinik Sensualmedics. Seit etwas mehr als einem Jahr bietet die Klinik deshalb den so genannten G-Shot an – die künstliche Vergrösserung des G-Punktes.   ...weiterlesen


DIE G-PUNKT SPRITZE FÜR MEHR LUST BEI FRAUEN

Bild.de

11.7.2008
NEU! 

Erst war sie Trend in USA, jetzt auch bei uns: Die G-Punkt-Spritze für Frauen!

Per Injektion wird der G-Punkt im Inneren der Vagina mit Hyaluronsäure oder Eigenfett auf das Doppelte seiner Größe aufgepumpt. Das soll die sexuelle Erregbarkeit verbessern. Professor Stefan Gress (45, ärztlicher Leiter der Münchner Sensualmedics), der die Lustspritze nach Deutschland gebracht hat: „Bei etwa 70 Prozent der Frauen ist der Eingriff erfolgreich.“ Kosten: Zwischen 1200 und 2200 Euro. Drei Tage nach dem Eingriff kann man wieder Sex genießen.
Alles ungefährlich? Hormon-Experte Prof. Johannes Huber (60, Uni-Klinik Wien): „Der G-Punkt ist mit vielen Nerven durchzogen. Durch den Eingriff kann auch die Empfindlichkeit reduziert werden.“


EXTRA - Das RTL-Magazin

7.7.08 um 22.15 Uhr

Schönheits-OP für "untenrum"


Brustvergrößerung, Faltenentfernung und Fettabsaugen sind inzwischen weit verbreitet und gehören zum Basiskönnen jedes Schönheitschirurgen. Doch dass Frauen sich auch ihre Vagina verschönern lassen können, wissen bislang nur Eingeweihte. EXTRA hat eine Patientin begleitet und liefert Einsichten in die Welt der weiblichen Intim-Schönheitschirurgie.*

Im Bericht wurde auch über Professor Gress von Sensualmedics und eine seiner Patientinnen berichtet, die eine Vaginaverengung und eine Schamlippenkorrektur erhielt und mit dem Ergebnis sehr zufrieden war.
*Zitat: www.rtl.de 

Beitrag ansehen

 


G-Punkt-Injektion

Pro7 Taff Magazin

am 14.07.2008

Beitrag über eine G-Punkt-Injektion


Die neue Orgasmus Sensation

Cosmopolitan

Juni 2008

Wie G-Punkt-Injektionen die Lust steigern sollen. "Ich will mehr Lust, Herr Doktor, bitte tun sie etwas für mich!"


Leading Beauty Medicine

BUNTE

Ausgabe 10/2008

Intime Korrekturen für Gefühl, Funktion und Ästhetik Jede Frau möchte sich in und mit ihrem Körper wohlfühlen. Doch jede Dritte ist unzufrieden. Ihr Intimbereich hat sich verändert.


Das Ideal der geschlossenen Muschel

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

03.02.2008, Nr. 5 / Seite 55

Schönheit ist machbar: Der neueste Trend der ästhetischen Chirurgie nimmt den weiblichen Intimbereich ins Visier. Die Nachfrage steigt - jene nach Risiken dabei allerdings weniger.


Tabuthema Intimchirurgie

Beauty + Aesthetic

08.01.2008, Ausgabe 3, 01/2008

Intimchirurgische Eingriffe sind im Gegensatz zu Schönheits-OPs immer noch ein Tabu-Thema. Aber oft geht es nicht um die „Designer-Vagina“, sondern um ernsthafte medizinische Probleme.


Beauty OP

Vogue

Sonderheft 10/2007

Intimchirurgie lindert Schmerzen, bringt verlorene Form und manchmal auch die Lust zurück.


Operation Schönheit

Focus

Ausgabe August 2007

Auszug aus Artikel:
Operation SchönheitIntime Schnitte


Der Lust zu Liebe

WomenWeb.de

August 2007

Der Lust zu Liebe:
OPs im Genitalbereich


Plastische und Ästhetische Chirurgie

Medführer

4. Auflage

Plastische und Ästhetische Chirurgie
Deutschland, Österreich, Schweiz 2006


Report

Glamour

Ausgabe 9, 2005

"Seit meiner Intim-OP habe ich besseren Sex"Immer mehr Frauen lassen - trotz Risiken - ihre Schamlippen verändern. Auch Bürokauffrau Julia, 31, wollte die perfekte Vagina...


Intimchirurgie

Woman

Ausgabe 6, 2005

Das hat uns gerade noch gefehlt!Nach Brust, Nase, Bauch und Po haben Schönheitschirurgen ein neues Betätigungsfeld gefunden: die Vagina. Kaum zu glauben - auch hier versuchen Frauen neuerdings, per Skalpell ein absurdes Ideal zu erreichen...


Wie weit geht der Wahn?

Frau von Heute

25. Februar 2005

Wie weit geht der Wahn?


Perfekte Vagina

Focus

Focus Ausgabe 01/2005

Immer mehr Frauen legen sich für anatomisch ideale Geschlechtsorgane auf den OP-Tisch. Vor der OP war es mir peinlich, in die Sauna...


Die perfekter Vagina

Bild

Bild Deutschland, 4. Januar 2005

Deutschlands Schönheitschirurgen entdecken ein neues Geschäftsfeld – unter der Gürtellinie ihrer Patientinnen. Es geht um die perfekte Vagina!....


Sendung

Brisant

Sendung vom 10. August 2004