Schamlippen und Labien Korrekturen bei der Sensualmedics AG in München

Sprachauswahl:

Terminvereinbarung
089 24 22 39 22

Infomaterial anfordern

Rekonstruktive Chirurgie in der weiblichen Genitalregion

Die Intimchirurgie hat in den letzen Jahren einen richtigen Boom erfahren. Vor ca 15 Jahren, als wir begannen uns mit diesem interessanten und sehr schönen medizinischen Thema chirurgisch und wissenschaftlich auseinanderzusetzen, waren wir nahezu allein im Internet mit diesem Thema vertreten, auch auf Kongressen der Plastischen Chirurgie.

Heute findet sich das Thema der weiblichen Genitalchirurgie auf den Homepages zahlreicher Plastischen Chirurgen und Gynäkologen.

Da es aber bislang in der Ausbildung zum Facharzt keine operativen Standards gibt, z.B. für die Verkleinerung der Schamlippen, operieren viele Ärzte nach Gutdünken mit nicht immer gelungenen Resultaten.

Eine der häufigsten Deformitäten, die wir in unserer Klinik sehen, ist  das Bild einer Überresektion der inneren Schamlippen unterhalb der Clitoris (hier oft zuviel mit freiliegendem Vaginaleingang), wobei der Gewebeüberschuss im Bereich der Clitoris (Clitorismantel) und oberhalb der Clitoris unbehandelt blieb. Dies sieht meist sehr unschön aus und erscheint oft wie ein kleiner Penis. In diesem Fall kann die Schamlippenrekonstruktion im Bereich unterhalb der Clitoris durchgeführt werden mit dem Gewebeüberschuss, der oberhalb der Clitoris belassen wurde.

In der Regel ist aber die Schamlippenrekonstruktion sehr individuell und richtet sich nach dem jeweilig vorliegenden Befund. Eine Standardtherapie kann daher nicht im Internet besprochen werden, sondern ist erst nach einer persönlichen körperlichen Untersuchung möglich.

Weiter können Narben oder Verwachsungen nach Operationen oder Geburten die Funktion und Empfindsamkeit beeinträchtigen.

In weiten Teilen Afrikas werden noch heute traditionell "Beschneidungen" durchgeführt die zu Verstümmelungen führen (female genital mutilation).

Verletzungen, Erkrankungen, Tumore oder angeborene Variationen können die äußere weibliche Genitalregion entstellen.

All diese Veränderungen können nur nach einer ganz persönlichen Diagnose und Voruntersuchung individuell behandelt und korrigiert werden.

Wir freuen uns, Sie in all Ihren Fragen zu beraten. Bitte füllen Sie dazu unser Opens internal link in current windowOnline-Formular aus, damit wir uns mit Ihnen zeitnah in Verbindung setzen können.

Terminvereinbarung für einen individuellen ärztlichen Beratungstermin
+ 49 (0)89 24 22 39 22