Schamlippen und Labien Korrekturen bei der Sensualmedics AG in München

Sprachauswahl:

Terminvereinbarung
089 24 22 39 22

Infomaterial anfordern

G-Punkt-Intensivierung zur Luststeigerung und Erhöhung der Orgasmusfähigkeit

Der G-Punkt ist ein kontrovers diskutiertes Stimulationszentrum. Erst 2008 wurde endgültig nachgewiesen, dass es ihn bei jeder Frau gibt. Der G-Punkt bezeichnet ein besonders sensibles Areal im Bereich der Vaginalvorderwand, ca. 3-5 cm oberhalb der Harnröhrenöffnung an der Vaginalvorderwand. In diesem Bereich sind die zirkulär angeordneten Vaginalfalten (rugae vaginales) besonders stark ausgeprägt und tief. Wird der G-Punkt vergrößert, kann dadurch die sexuelle Erregbarkeit und Orgasmusfähigkeit deutlich gesteigert werden.

Der G-Punkt ist bei jeder Frau unterschiedlich sensibel. Unsere Erfahrung aus über 15 Jahren Intimchirurgie zeigt jedoch, dass 65 bis 70 Prozent der Frauen nach einer G-Punkt-Vergrößerung ein deutlich verbessertes Empfindungsvermögen haben. Dies gilt insbesondere für Frauen, die eine normale Weite der Scheide haben ohne starke Überdehnung des Scheidendurchmessers z.B. durch Geburten.

Auch bei Frauen, die vorher noch keine vaginalen Orgasmen erlebt haben, ist anschließend eine Orgasmusfähigkeit möglich.

In unserer Klinik in München haben wir seit 1995 über 3.500 Eingriffe im Intimbereich durchgeführt. Unsere filigranen Eingriffe beruhen auf eigens entwickelten Techniken, die europaweit zu den führenden Operationstechniken gehören und die wir in der Fachliteratur und auf Kongressen regelmäßig vorstellen.

Wir freuen uns, Sie in all Ihren Fragen zu beraten. Bitte füllen Sie dazu unser Opens internal link in current windowOnline-Formular aus, damit wir uns mit Ihnen zeitnah in Verbindung setzen können.

Eingriff und Video

Wir intensivieren den G-Punkt, in dem wir ihn durch behutsame Unterspritzung vergrößern und aufwölben. Für das Aufspritzen verwenden wir entweder körpereigenes Fettgewebe oder Hyaluronsäure. Angestrebt wird, dass sich das Volumen des G-Punkts auf das Doppelte seiner ursprünglichen Größe ausweitet, um die Stimulationsfähigkeit beim Geschlechtsverkehr zu steigern.

Diese G-Punkt-Vergrößerung führen wir in zwei Varianten durch:

  • Unterspritzung mit Hyaluronsäure: Dieser Eingriff eignet sich sehr gut zum „ausprobieren“. Innerhalb eines Jahres wird die Hyaluronsäure wieder vollständig abgebaut. Danach entspricht das Volumen des G-Punktes dem vor dem Aufspritzen. Hyaluronsäure ist ein Naturprodukt, das nachgebildet werden kann. Der Stoff befindet sich in unserem Körper. Er füllt die Feuchtigkeitsdepots unserer Haut auf und sorgt dafür, dass sie frisch und straff ist. Der operative Eingriff dauert mit Vorbereitung ca. eine Stunde.

  • Unterspritzung mit körpereigenem Gewebe (Lipostructure): Die Vergrößerung des G-Punktes ist bei diesem Vorgehen von Dauer. Die Gewebezellen werden vom eigenen Körper entnommen und verpflanzt. Durch die schonende Entnahme und sorgfältige Aufbereitung gelingt es, dass 60 bis 70 Prozent der Zellen überleben. Auch dieser Erfolg  hängt von der Erfahrung des Arztes und seinen Operationstechniken ab. Der Eingriff dauert ca. eine Stunde.

Video: G-Punkt Intensivierung mit Hyaluronsäure

Loading the player ...


Video: G-Punkt Intensivierung mit Eigenfett

Loading the player ...

Nach der Operation

Beide Eingriffe werden je nach Wunsch in Lokalanästhesie oder in einem Dämmerschlaf durchgeführt. Ein stationärer Aufenthalt ist nicht nötig. Sie können also nach dem Eingriff wieder nach Hause oder ins Hotel gehen. Am Morgen nach dem Eingriff findet eine Nachuntersuchung statt. Hier wird die Tamponade entfernt, die unmittelbar nach dem Eingriff eingelegt wurde.  Am zweiten Tag nach dem Eingriff können Sie wieder duschen. Nach zwei Wochen können Sie wieder Geschlechtsverkehr haben.

Wir freuen uns, Sie in all Ihren Fragen zu beraten. Bitte füllen Sie dazu unser Opens internal link in current windowOnline-Formular aus, damit wir uns mit Ihnen zeitnah in Verbindung setzen können.